Event-Tipp – Idar-Oberstein: Warm Up für das erste Rockfest

Event-Tipps-World-Of-Karaoke-Magazin-Event-Tipp – Idar-Oberstein (RLP) – Am Samstag, 7. September 2019, veranstaltet das Stadtjugendamt Idar-Oberstein zum ersten Mal das Diamond City Rockfest in der Tiefensteiner Stadenhalle. Auf der Bühne stehen die Bands Acres, Parting Gift, Im Am Noah, Shellz, Tripsitter, Takeover und als Special Guest die King Nugget Gang. Einlass zu dem Festival, das sich an Jugendliche und junge Erwachsene richtet, ist ab 16 Uhr. Karten gibt es ab sofort unter www.ticket-regional.de. Für die Besucher stehen kostenlose Shuttlebusse nach Idar-Oberstein und in alle Stadtteile zur Verfügung.

Zur Einstimmung auf das Rockfest findet am Samstag, 24. August 2019, um 20.30 Uhr im Jugendtreff am Markt eine Warm Up Show mit den Bands Kantholz, The Navesink Banks und der in Idar-Oberstein ansässigen Formation Revolution Inc. statt. An diesem Abend wird es auch Tickets für das Diamond City Rockfest geben. Einlass zur Warm Up Party ist ab 20 Uhr, der Eintritt an der Abendkasse kostet 5 Euro.

Im Jahr 2010 begannen vier Freunde, unter dem Namen Kantholz Musik zu machen. Sie spielen deutschsprachigen Rock und greifen in ihren Texten private, gesellschaftliche und politische Themen auf. Wer die Band aus dem Raum Koblenz schon einmal gesehen hat, weiß, wie deren Konzerte verlaufen: laut, rockig, intensiv – aber immer selbstironisch und mit einer Portion Humor.

The Navesink Banks sind eine vierköpfige Band aus der Gegend Trier/Wittlich. Ihre Musik bezeichnen die Jungs selbst als „gemütlichen“ Punkrock; Inspirationen hierfür sind unter anderem The Menzingers, The Gaslight Anthem und Dave House. Die Band existiert seit etwa einem halben Jahr, jedoch haben die Mitglieder schon in anderen Formationen Erfahrung gesammelt. Zuletzt waren sie im Saarland und in der Moselregion unterwegs und freuen sich darauf, auch mal den Hunsrück unsicher machen zu dürfen.

Punk is dead – von wegen. Straight outta Hunsrück macht Revolution Inc. unter dem Motto „Make Punkrock rage again” Musik, die sich durch einprägende Gitarrenriffs, harmonische Basslines und mitreißende Rhythmen schnell im Gehör festsetzt und in einigen Fällen mit voller Wucht direkt unter die Kinnlatte geht. Dabei versuchen die vier Bandmitglieder nicht (nur) zu gefallen, sondern vor allem knallhart anzuecken. Und das mit überwiegend englischen Texten, mit gelegentlichen deutschsprachigen Einwürfen, die vor allem politische, gesellschaftskritische sowie persönliche Missstände und Themen ansprechen. Sie machen die Musik, die sie machen, weil sie Spaß daran haben. Und natürlich, um ein Zeichen zu setzen gegen Unterdrückung, Diskriminierung, Ausbeutung, Ungerechtigkeit und den Verfall der Zivilisation.

——————————————————–
Stadtverwaltung Idar-Oberstein
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Georg-Maus-Straße 1
55743 Idar-Oberstein
——————————————————–