Event-Tipp – Stadt Mönchengladbach – Jazz am Abteiberg: Neue Konzertreihe im Gewölbekeller des Haus Erholung

Im September geht es los / Vier Bands bis zum Jahresende.

Event-Tipps-World-Of-Karaoke-Magazin-Event-Tipp – Stadt Mönchengladbach (NRW) – Der Gewölbekeller des Haus Erholung auf dem Abteiberg in Mönchengladbach hat eine bewegte Geschichte als Kleinkunstbühne, Konzertsaal, Partyzone – und Jazzkeller. In den letzten Jahren ein wenig in Vergessenheit geraten und nur sporadisch genutzt, will der Jazzclub Mönchengladbach e.V. die Location im Herbst aus dem Dornröschenschlaf wecken. Von der Idee des noch jungen Vereins, den Gewölbekeller regelmäßig für Konzerte zu nutzen, ließen sich nicht nur MGMG-Geschäftsführer Peter Schlipköter und Paris Houdeloudis, der Gastronom des Haus Erholung, begeistern: Mitte Juni hat das Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach nach dem entsprechenden Beschluss des Kulturausschusses Fördermittel in Höhe von rund 3.000 Euro zugesagt.

Und so kann der Jazzclub jetzt die neue Konzertreihe „Jazz am Abteiberg“ mit hochklassigen Bands und Musikern präsentieren.

Los geht es am Donnerstag, 19. September, 20 Uhr mit dem Gerd Dudek/Martin Sasse Quartett, das sein Programm „Tribute to John Coltrane“ spielt. „Authentisch rau“ schreibt die choices, „zum Dahinschmelzen“ schwärmt der Bonner Generalanzeiger über die Band. Kein Widerspruch, wenn erstklassige Jazzmusiker den ‚Spirit‘ von John Coltrane erkannt haben und nun die Musik des Giganten um eigene Stimmen und Ideen bereichern. Gerd Dudek ist eine lebende Legende und zählt zu den innovativsten Persönlichkeiten der europäischen Szene. Martin Sasse begeistert mit Spielfreude, Groove und tiefer harmonischer Klugheit. Martin Gjakonovski am Kontrabass und Hendrik Smock am Schlagzeug geben ein Tempo vor, das einen schwindlig machen könnte – wenn nicht alles so leicht und mühelos wirkte.

Wenn in Deutschland ein Vibraphonist gesucht wird, fällt meist sein Name: Mathias Haus spielte in den letzten 35 Jahren nicht nur immer wieder mit vielen Jazzgrößen aus Deutschland, auch Stars wie Steve Swallow und Carla Bley versicherten sich seiner Kompetenz. Im Haus Erholung stellt der einstmalige Gary Burton Meisterschüler und Jazzpott-Preisträger am Donnerstag, 17. Oktober, 20 Uhr seine Formation H A U S vor. Der vielseitige Musiker und Komponist lädt mit seiner erstklassig eingespielten Band (Hendrik Soll, Piano/Keyboards), André Nendza, Bass, Mirek Syschny, Drums) zu einer musikalischen Reise durch sein kompositorischen Schaffen.

Funky wird es am Donnerstag, 28. November, 20 Uhr im Jazzkeller, wenn der niederländische Multiinstrumentalist, Komponist und Producer Coen van Dam mit seinem Projekt Planet – T in Mönchengladbach zu Gast ist. Van Dam hat sich als Produzent von Dance-Tracks wie als Jazzpianist einen Namen gemacht. Mit Planet – T und wechselnden Gastmusikern kombiniert er beides zu einem äußerst tanzbaren Live-Act.

Ins Haus Erholung bringt van Dam unter anderem die niederländische Saxofon-Legende Hans Dulfer mit, der Generationen von jungen Musikern (inklusive seiner weltbekannten Tochter Candy Dulfer) beeinflusst hat. Komplettiert wird die Band durch Mike Downs (Percussion) und Ferd Geisler (Gitarre), die beide aus der regen Roermonder Jazzszene kommen.
Der letzte Jazz am Abteiberg für 2019 ist dem Swing, Latin-Jazz und Rhythm & Blues gewidmet. „The Art of Swing & More“ heißt das Programm des Ali Claudi Trio, das am Donnerstag, den 19. Dezember, 20 Uhr im Keller des Haus Erholung zu hören ist.

Ali Claudi (Gitarre und Gesang) gilt als einer der profiliertesten Gitarristen der Szene und ist seit rund 50 Jahren auf Festivals, in Clubs, im Rundfunk und im Fernsehen zu hören. Er verfügt über ein immenses Repertoire, dem er mit seinen Kollegen Hans-Günther Adam (Piano) und Christian Schröder (Drums) immer wieder überraschende harmonische und rhythmische Dimensionen hinzufügt.
Alle Konzerte der Reihe finden im Gewölbekeller des Haus Erholung, Johann-Peter-Boelling-Platz, 41061 Mönchengladbach (Nebeneingang am Parkplatz) statt.
Eintrittskarten kosten 12 Euro. Kartenreservierungen für alle Konzert nimmt der Jazzclub Mönchengladbach unter der E-Mail: jazzclub-mg@online.de entgegen.
Die Konzertreihe „Jazz am Abteiberg“ wird unterstützt vom Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach, der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach, der Stadtsparkasse Mönchengladbach und der NEW.

Jazz am Abteiberg – kurz und knapp:

19.09.2019, 20.00 Uhr
Gerd Dudek/Martin Sasse Quartett, „Tribute to John Coltrane“
Gerd Dudek (Sax), Martin Sasse (Piano), Martin Gjakonovski (Bass), Hendrik Smock (Drums)
17.10.2019, 20.00 Uhr
H A U S ,Mathias Haus Quartett
Matthias Haus (Vibraphon), Hendrik Soll (Piano/Keyb), Andre Nendza (Bass), Mirek Pyschny (Drums).
28.11.2019, 20.00 Uhr
Planet – T & Hans Dulfer
Coen van Dam (Keyboards), Hans Dulfer (Sax), Mike Downs (Perc), Ferd Geisler (Gitarre)
19.12.2019, 20.00 Uhr
Ali Claudi Trio, „The Art of Swing & more“
Ali Claudi (Gitarre), Hans-Günther Adam (Piano), Christian Schöder (Drums)
Tickets: 12 Euro pro Konzert
Ort: Haus Erholung, Gewölbekeller,
Johann-Peter-Boelling-Platz, 41061 Mönchengladbach
Kartenreservierungen: jazzclub-mg@online.de

***
Stadt Mönchengladbach – Stabsstelle Presse & Kommunikation
Rathaus Abtei – 41050 Mönchengladbach