Musikermagazin – Ratingen – Musik auch in schwierigen Zeiten

Karaoke-Klönschnack-News-Musikermagazin – Ratingen (NRW) –  Der Lehrbetrieb der Städtischen Musikschule Ratingen ist, wie der Unterricht der allgemeinbildenden Schulen auch, seit Montag, 16. März wegen der Corona-Krise ausgesetzt. Trotzdem sind die Musiklehrer im Rahmen der Möglichkeiten im Sinne ihrer Schülerinnen und Schüler tätig.

Die Lehrkräfte der Musikschule halten auch ohne die persönliche Begegnung im wöchentlichen Musikunterricht den Kontakt zu ihren Schülerinnen und Schülern. Natürlich haben die Musiklehrer erkannt, dass die Beschäftigung mit einem Musikinstrument zur sinnvollen Gestaltung der unfreiwillig frei gewordenen Zeit im Leben der Schülerinnen und Schüler beitragen kann. Ein Motivationsschreiben der Musikschulleitung (auch unter: www.musikschule-ratingen.de) betont, dass ein Instrument ja „gespielt“ wird. Somit das gefahrlose „Spiel“ mit dem Instrument zumindest teilweise an die Stelle des „Spiels“ mit Freunden treten kann.

Die Freude am Spiel hängt aber davon ab, ob die Schülerinnen und Schüler weiterhin geeignete Musikstücke vorliegen haben. Diese müssen auch im Selbststudium, mit weniger Unterstützung aus dem regelmäßigen Unterricht, spielbar sein und Freude machen. Genau an dieser Stelle unterstützt der Förderkreis der Städtischen Musikschule die Lehrkräfte. Noten, die in dieser außergewöhnlichen Situation durch die Musiklehrer erst recherchiert und angeschafft werden müssen, finanziert der Förderkreis. Diese unkomplizierte Hilfe trägt dazu bei, die Zeit ohne die üblichen und so wichtigen sozialen Kontakte zu überbrücken.

Die Städtische Musikschule Ratingen fühlt sich Ihren Schülerinnen und Schülern auch jetzt verbunden und bemüht sich, auch ohne Unterrichtsbetrieb mit Impulsen zur Bewältigung der historisch unvergleichlichen Situation beizutragen.

***

Musikschule
Stadt Ratingen