• Karaoke Online
  • Du bist auf der Suche nach einen Titel oder Produkt? Dann stelle Deine Anfrage jetzt … – Tausende Produkte zu Top-Preisen warten auf Dich!

  • Fragen an die Hotline

Event-Tipp – Stadt Wertheim – Musikalische Weinprobe und meisterhafte Violinklänge

Festspielwochenende auf der Burg und in der Stiftskirche.

Event-Tipps-World-Of-Karaoke-Magazin-Wertheim (BW) – Musikalische Weinprobe – Zwei Konzerthöhepunkte stehen am 29. und 30. Juni bevor: Die Ludwigsburger Schlossfestspiele gastieren wieder in Wertheim. Erst sorgt Marina & The Kats am Samstag, 29. Juni, ab 18 Uhr für beschwingte Stunden bei der „Musikalischen Weinprobe“ auf der Burg. Am Sonntag, 30. Juni, tritt die Spitzengeigerin Liv Migdal mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester in der Wertheimer Stiftskirche auf. Beginn ist um 17 Uhr.

Ausgesuchte Tropfen und echter Ohrenschmaus verbindet die „Musikalische Weinprobe“ am Samstag, 29. Juni, im unvergleichlichen Ambiente der Burg: Marina & The Kats, die nach eigener Aussage „kleinste Bigband der Welt“, wird das Publikum mit Swing-Musik von ihrem neuen Album „Swingsalabim“ unterhalten. Der Gaumen kommt mit einem Vesperteller ebenfalls nicht zu kurz.

Bereits im vergangenen Jahr war das österreichische Trio um Sängerin Marina Zettl, Gitarrist Thomas Mauerhofer und Bassist Peter Schönbauer zu Gast bei den Schlossfestspielen. Die Band begeistert mit Nostalgie, fetzigem Sound und der verführerischen Stimme Marina Zettls. Ihrem Vintage- und Retrosound vergangener Tage mischt sie unterschiedliche musikalische Genres bei – von Blues bis Balkanmelodien. Die geistreichen Songtexte erzählen ungeniert Geschichten, die das Leben schreibt und fordern auf zum Lachen, Weinen und Träumen.

Zeitlose Klänge erwartet die Zuhörer am Sonntag, 30. Juni: Dann entfaltet die Violinistin Liv Migdal in der Stiftskirche Wertheim die Spanne ihrer Virtuosität. Gemeinsam mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester widmet sie sich Werken von Johann Sebastian Bach, Franz Schubert und Paul Ben-Haim.

Überragende Werke von Bach und Ben-Haim sowie von Béla Bartók hat die Ausnahmegeigerin auch auf ihrem neuen Album „Refuge“ eingespielt. Inspiriert von Yehudi Menuhin, einem der größten Violinvirtuosen, erzählt das Liedprogramm von hoffnungslosen Suchenden und unerwarteten Zufluchtsorten.

Liv Migdal wurde seit ihren frühen Konzertauftritten vielfach mit internationalen Musikpreisen und Stipendien ausgezeichnet. 2016 gastierte die junge Musikerin schon einmal im Kloster Bronnbach, ein Jahr später spielte sie gemeinsam mit Mitgliedern des Deutschen Kammerorchesters Berlin im Schlosstheater des Residenzschlosses Ludwigsburg. Sie gilt heute als eine der herausragenden Geigerinnen der jüngeren Generation.

Karten für die Veranstaltungen gibt es bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen unter Telefon 07141/939636 oder per E-Mail an karten@schlossfestspiele.de sowie beim Kundenforum der Fränkischen Nachrichten Tauberbischofsheim in der Schmiederstraße 19, Telefon 09341/83141.


***
Stadtverwaltung Wertheim
– Presse und Information –
97877 Wertheim

 

Schreibe einen Kommentar

  • Dein AKTUELLER Warenkorb

  • Anzeige: