Musikermagazin – Kreis Viersen Pressestelle – „1000 Kinder trommeln“ mit Kreismusikschule

Viel Applaus beim größten musikalischen Bildungsprojekt im Kreis Viersen.

203767P
1150 Kinder aus 28 Schulen im Kreis Viersen waren im Grefrather EisSport & EventPark zusammengekommen, um gemeinsam zu trommeln. Die eindrucksvollen Rhythmen sorgten für viel Applaus bei den 2.500 Zuschauern. Foto: Frank Hohnen

Musikermagazin – Kreis Viersen Pressestelle – Auf einen Schlag taucht die Halle im Grefrather EisSport & EventPark in blaues Licht. Innerhalb von nur einer Minute entwickelt sich aus einem Rauschen ein Starkregen.

Doch das laute Prasseln kommt nicht vom Hallendach, sondern von den 1150 Trommeln, die die Kinder der Grund- und Förderschulen im Kreis Viersen spielen. Aus 28 Schulen sind sie gekommen, um gemeinsam zu trommeln. Die Regen-Rhythmen entwickeln sich weiter – sie schwellen an, schwächen ab und müden in einem finalen Schlag. Die über 2.500 Zuschauer – darunter viele Eltern der Kinder – applaudieren begeistert. Schon der Einstieg macht die Faszination von „1000 Kinder trommeln“ deutlich: Die Kunst, 1150 Kinder in vier Registern (Stimmen) gleichzeitig präzise zu dirigieren.

Dazu sind Musikschulleiter Ralf Holtschneider und Schlagzeugleherer Achim Buschmann auf der zentralen Bühne synchron im Einsatz. Rücken an Rücken dirigieren sie jeweils die halbe Halle mit weit sichtbaren Gesten an überdimensionalen Trommeln. Unterstützt wurden sie dabei vom Landesjugend-Percussionensemble SPLASH. Schirmherr des Events war Landrat Dr. Andreas Coenen, der sich begeistert zeigte vom größten musikalischen Bildungsprojekt im Kreis Viersen: „1150 Kinder machen hier heute zusammen Musik. Ich hoffe, dass der Funke überspringt und ihr bei der Musik bleibt, egal welches Instrument es ist“, begrüßte Coenen die Kinder. Diese Einschätzung teilte offensichtlich auch das Publikum: Für ihre Stücke ernteten die Kinder immer wieder tosenden Applaus.

„Es ist für die Kinder ein einmaliges, musikalisches Gemeinschaftserlebnis, das lange über den Tag hinaus reicht“, sagt Holtschneider, der selbst studierter Percussionist ist.

„Schon bei den Proben sind die Schülerinnen und Schülern über Wochen mit Leib und Seele dabei.“ Eine Projektgruppe aus Schulleitern der Grund- und Förderschulen sowie der Kreismusikschule war mit der Vorbereitung schon seit Monaten beschäftigt. Rund 60 Lehrerinnen und Lehrer aus 28 Schulen sowie ein breit aufgestelltes Organisationsteam des Kreises waren insgesamt beteiligt.

Organisatorisch war die Veranstaltung perfekt vorbereitet: Schon am Mittag kamen die Kinder zur Generalprobe in der Eislaufhalle zusammen. Vor dem Event sammelten sie sich mit ihren Instrumenten geordnet im überdachten Außenbereich des Eisstadions. Der Einzug der Klassen erfolgt nach einem festgelegten Ablaufplan. Mit Hilfe professioneller Lichttechnik wurde die komplette Eislaufhalle in Szene gesetzt und mit einer professionellen Beschallungsanlage sorgten die Veranstalter für den optimalen Sound.

Hinter „1000 Kinder trommeln“ steht das Kooperationsprojekt „Musikabenteuer für Kinder“ zwischen der Kreismusikschule und den Schulen im Kreis Viersen. Daran nehmen rund 3000 Kinder aus allen neun Städten und Gemeinden des Kreises Viersen teil. Im Jahr 2011 wurde das Bildungsprojekt mit dem Innovationspreis der NRW.Bank ausgezeichnet. Seit dem Beginn im Jahre 2009 haben bis heute über 20.000 Schülerinnen und Schüler an dem handlungsorientierten Projekt teilge-nommen.

www.kreismusikschule-viersen.de

***
Herausgeber:
Kreis Viersen – Der Landrat
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Rathausmarkt 3
41747 Viersen

Schreibe einen Kommentar